Die Baleareninsel Mallorca gehört zu den beliebtesten Urlaubszielen der Deutschen und der Engländer. Wer fern ab des Touristentummels, oder gar der bekannten Partymeilen seinen Urlaub verbringen möchte, den zieht es in der regel in das Landesinnere, oder in abgelegenere Ortschaften die nicht direkt an die touristische Infrastruktur angebunden sind. Der Cala Varques, ein idyllischer Strand inmitten einer abgelegenen Bucht, gehört zu diesen Ecken der Insel, die noch weitestgehend unberührt geblieben sind, und stellt ein wundervolles ausflugsziel dar.

Cala Varques – Idylle, klares Wasser und sauberer Strand

Der Strand liegt im Osten der Insel und zählt zur Gemeinde Manacor, befindet sich aufgrund seiner Lage jedoch zwischen zwei Touristengebieten abseits vom Tourismus. Streng genommen handelt es sich bei Cala Varques jedoch nicht um einen Strand, sondern um eine kleine Bucht an die zwei kleinere Strände angrenzen, wovon jedoch nur einer (aufgrund Wellengangs) regelmäßig genutzt werden kann. Der Wortca. 70 Meter lange Strand direkt am Ufer der Bucht, welche südlich und nördlich jeweils von einer felsigen Landzunge eingefasst wird, ist daher die erste anlaufstelle für Einheimische und Touristen, wenn es um ausflugsziele in die Gegend geht. Das gesamte areal befindet sich in einem Naturschutzgebiet – der Zugang ist zwar frei, Camping und ähnliches jedoch verboten.

Das kann die Bucht bieten

In erster Linie, wie für Mallorca eigentlich üblich, bietet auch Cala Varques eine hervorragende Wasserqualität und einen ausgesprochen sauberen Strand – Er gilt als einer der schönsten der ganzen Insel. Zu erreichen sind die Bucht und ihr Strand lediglich per Boot oder zu Fuß, weshalb es sich in erster Linie um ein Wanderziel handelt. Die steilen Felsen werden im Sommer von Frei-Kletterern genutzt, der Strand selbst lädt zum Verweilen und Faulenzen ein. Besonders hervorzuheben sind die natürlichen Felsformationen der Bucht, zu denen auch eine natürliche Steinbrücke gehört, die sich über dem Felskrater einer eingestürzten Höhle befindet. Daneben existiert eine bizarr anmutende Felsplatte, zerklüftet und mit unzähligen kleinen Steinfiguren und ausschwemmungen versehen, die aber nicht betreten werden sollte, da die Felskanten scharf wie Messer sind.

Insgesamt ist Cala Varques eines der schönsten ausflugsziele der Insel wenn man ruhe, Entspannung, Natur und einen tollen Strand mit einer Wanderung oder einem Bootsausflug verbinden möchte.

Bildquelle: Katja Reichel / pixelio.de