Sie planen eine Reise nach Mallorca und können sich nur schwer zwischen dem Süden und dem Norden entscheiden? Auch wenn es für viele Menschen aufgrund der Größe der Insel unvorstellbar ist, besteht zwischen dem Norden und dem Süden von Mallorca ein klimatischer Unterschied. Ungefähr auf Höhe von Sinau befindet sich die Wetterscheide, an der sich die Unterschiede definieren. Im Süden von Mallorca herrscht bereits im Frühling wärmeres Wetter und die Niederschlagsrate ist geringer als im nördlichen Teil.

Der Norden Mallorcas und seine Besonderheiten

Direkt an Sinau grenzt die Wetterscheide, welche den Norden und Süden der Insel klimatisch voneinander trennt. Trotz der geringen Größe der Insel ist es bewiesen, dass das Klima zwischen dem nördlichen und südlichen Teil variiert. Im Norden muss man öfter mit Niederschlägen rechnen und somit kann man auch ein kühleres Klima erwarten. Besonders im Frühling und Herbst kommt es im nördlichen Teil häufig zu starken und lang anhaltenden Regenfällen, welche den Urlaub beeinträchtigen und sich als wenig attraktiv für eine Reise nach Mallorca erweisen. Die meteorologischen Durchschnittswerte zeigen im Norden kühlere Temperaturen, sowie eine höhere Niederschlagsrate an als im südlichen Teil. Möchte man im Urlaub kein Risiko eingehen und ungetrübte Badefreuden genießen, ist man im südlichen Teil auf der sicheren Seite.
Aber auch der Norden hat seine Reize und überzeugt trotz oftmals kühlerem Klima mit zahlreichen Besonderheiten und einer schönen Natur, die durch zahlreiche Regenfälle in besonders saftigem grün erscheint.

Der Süden Mallorcas – ein Paradies für den Strandurlaub

Wärmere Temperaturen und eine geringe Niederschlagsrate zeichnen den südlichen Teil von Mallorca als besonders sicheres Reiseziel für einen Badeurlaub aus. Während es im Norden oftmals kühler und feuchter ist, scheint im südlichen Teil vermehrt die Sonne und man kann ungetrübte Badefreuden genießen und sich an zahlreichen Sonnenstunden erfreuen. Die Wetterscheide bei Sinau ist für das unterschiedliche Mallorca Wetter verantwortlich und sollte bei der Reiseplanung einbezogen werden. Auch wenn es sich bei Mallorca um eine Insel von geringer Fläche handelt, sind unterschiedliche Temperaturen und klimatische Verhältnisse zwischen dem nördlichen und südlichen Teil bekannt und keine Seltenheit. Zahlreiche Sonnenstunden und zumeist schönes Wetter kann man im Süden häufiger erwarten als im Norden Mallorcas.

Bildquelle: flickr.com by Iñaki Pérez de Albéniz. Liceenced under the CC BY 2.0 licence