Essen auf Mallorca

Wer seinen Urlaub auf Mallorca verbringt, sollte unbedingt auch das spanische Essen probieren. In vielen Teilen Mallorcas, z.B. im touristischen Cala Millor oder El Arenal, gibt es zahlreiche deutsche Restaurants, die mit Schnitzel, Sauerbraten und Klößen die deutschen Gäste locken. Bevor man aber seiner Gewohnheit nachgibt und sich auf die deutsche Küche stürzt, sollte man noch einmal kurz innehalten. In der kurzen Zeit des Urlaubs ist es doch gerade spannend, über den eigenen Horizont zu blicken und Essen zu probieren, das man in Deutschland nicht jeden Tag bekommt. Außerdem bietet die mallorquinische Küche zahlreiche Gerichte, die auch dem deutschen Gaumen schmeicheln. Die Qualität der Produkte ist dabei hervorragend, denn durch die vielen Sonnenstunden hat das Gemüse bedeutend mehr Aroma als das Gemüse, das wir in Deutschland bekommen.

Traditionelle Gerichte

Die Küche Mallorcas ist mediterran, die Zubereitung erfolgt mit viel frischem Gemüse wie Paprika, Zucchini, Auberginen und Tomaten. Außerdem wird Olivenöl verwendet, das nicht nur gesund ist, sondern auch einen besonders edlen Geschmack in die Gerichte zaubert. Im Gegensatz zu einer Reise nach Osteuropa bekommt man hier keinen Kaviar, wohl aber Meeresfrüchte und Fisch. Da der Fisch immer frisch von der Küste kommt, sollte man sich eine Paella mit Meeresfrüchten oder typische Fischgerichte nicht entgehen lassen. Eine besondere Spezialität sind Suppen und Eintöpfe, die je nach Art aus Kohl, Fleisch, Fisch, Gemüse oder auch Meeresfrüchten bestehen. Für den Eintopf Caldereta ist „Sofrito” die Basis, eine Soße aus Tomaten, Zwiebeln und Paprika. Dazu werden Meeresfrüchte oder Langusten und außerdem der Fischsud, in dem vorher die Languste oder die Meeresfrüchte gebraten wurden, serviert. Wer es etwas süßer mag, kann auf das mallorquinische Pa de Figa zurückgreifen. Dabei handelt es sich um ein Feigenbrot, das aus getrockneten Feigen, gemahlenem Anis und einem Schuss Anislikör hergestellt wird. Traditionell serviert man das Feigenbrot mit einem Kaffee oder einem Glas Anislikör. Was wäre ein Mallorca-Urlaub ohne ein traditionelles Essen unter der Sonne Spaniens?