Mallorca, ein Inselparadies mit vielen Facetten

Mallorca gehört zu den klassischen Urlaubszielen Spaniens. Die Mittelmeerinsel hat bis heute nichts von ihrem unaufdringlichen Charme und dem besonderen Flair verloren. Die größte Insel der Balearen wird jedes Jahr von bis zu drei Millionen Feriengästen besucht und imponiert mit vielseitigen Landschaften, langen Sandstränden, interessanten Sehenswürdigkeiten und lebendigen Städten. Von Deutschland aus ist die Insel in knapp zwei Flugstunden zu erreichen. Die Anreise mit dem eigenen Auto ist ebenfalls möglich, aber wesentlich zeitaufwendiger und auch teurer. Von Barcelona aus kommen Touristen mit der Fähre auf Mallorca an. Überfahrten sind auch von Valencia, Dénia und Sète in Frankreich möglich. Auf Mallorca findet jeder sein persönliches Paradies. Wanderer und Naturfreunde sind hier ebenso willkommen wie Aktivurlauber, Sportler, Badefreunde und Familien mit Kindern. Wer die bequeme Anreise mit dem Flugzeug bevorzugt und möglichst viel von der Insel kennenlernen möchte, sollte mit dem Mietwagen durch Mallorca fahren.

Die interessantesten Mietwagentouren Mallorcas

Palma de Mallorca

Die erste Fahrt mit dem Mietwagen sollte in die Hauptstadt Palma de Mallorca führen. Zu den sehenswerten Höhepunkten gehört die Kathedrale „Sa Seu“ sowie der Palast „Palau de Almudaina“. Die historische Altstadt lädt zu einem Bummel ein und die vielen Museen machen Lust auf eine Besichtigungstour.

Idyllische Küstenträume

Lohnenswert ist auch die Entdeckung der idyllischen Küste und der malerischen Bergwelt. Die rund 70 Kilometer lange Mietwagentour beginnt in Paguera, an der Südwestküste Mallorcas. Der quirlige Ferienort Port d’Andratx schließt sich an, bevor es weiter nach Sant Elm und zum Künstlerort Banyalbufar geht.

Romantisches Soller

Einer der schönsten Ausflüge beginnt in der Feriensiedlung Palmanova. Die erste Station ist Valdemossa mit dem Kartäuserkloster. Weiter geht es zum Landgut Son Marroig, in die Kleinstadt Deià bis in das Orangental von Soller. Hier sollten es Touristen nicht versäumen, vom Mietauto auf die Oldtimer-Tram umzusteigen, um nach Port de Sóller zu fahren.

Geheimnisvolle Burgen und Höhlen

Auch Burgen, Heiligtümer und Höhlen sind mit dem Mietwagen gut zu erreichen. Die Burganlagen von Arta und Capdepera sind einen Abstecher wert, bevor es in Manacor die Kunstperlenfabrik zu bewundern gibt. Ein besonders fantastisches Erlebnis erwartet die Gäste im Hafenort Portocristo. Die Tropfsteinhöhlen „Coves del Drac“ sind ein Besuchermagnet. Auf dem unterirdischen See „Lago Martel“ finden klassische Konzerte mit faszinierenden Lichteffekten statt.

Mit einem Mietwagen lässt sich ein Strandurlaub mit den kulturellen und landschaftlichen Höhepunkten der Insel verbinden, denn nur zum Baden und Relaxen ist ein Mallorca Urlaub viel zu schade.